Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Hündinnen

 

Brazoleta Slaínte Bohemia   "Éowyn"

(Dollipop's Blue Moon Of Kentucky x Charta z Hedvabi)
*29.11.2006   48cm   11,7 kg (Stand 08.03.2018)

Myostatin Defekt (Bully-Gen) N/N (frei)   Aufgrund ihrer Abstammung (Renner im Pedigree) Mars-Test 100 % Whippet
aus dem Kennel Sláinte Bohemia in Prag /Cz

Éowyn ist eine typische Whippetdame: menschenfreundlich ohne aufdringlich zu sein. Éowyn ist mein Seelenkumpel (weswegen der Kennel zunächst "Soulmate's" heißen sollte - das hat aber Gerhard nicht gefallen), sie scheint ich permanent zu lesen wie ein Buch und reagiert immer richtig. Wir kommunizieren meist nur durch Blicke und sie hat mir gezeigt wie aus Erziehung Beziehung wird und was es heißt in einer liebevollen Führung zu leben. Natürlich musste auch Éowyn lernen, dass nicht alles erlaubt ist was Whippchen sich einbildet (so war weder "telefonieren" während Omas Mittagsschlaf gestattet, noch das Konsumieren fangfrischer Chickenwings) - das war dann diiskussionswürdigg, aber sie stellt niemals eine Führung in Frage und akzeptiert ihre Grenzen. Ohne Konsequenz geht alllerdings auch beim Whippet nichts, und wer glaubt ohne Arbeit kommt Erfolg - Sorry, ein Whippet ist kein Selbstläufer, auch wenn es für Außenstehende so wrken mag.

Ich liebe sie sehr und sie bringt mich immer wieder zu Staunen, mit welcher Selbstverständlichkeit Éowyn mit wechselnden Situationen in unserem Leben umgeht.

Egal ob eine neue Katze einzieht, ich Waisenschaf, und -enten anschleppe oder wir einen Tierschutzhund auf Pflege nehmen - Éowyn ist die Übermutter in unserem Rudel und hilft bei der Erziehung mit.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pallid Dragon Abhisheka   "Sheka"

(Almansor's Rocket Man x Brazoleta Sláinte Bohemia)
*21.01.2011   48,5 cm   12,3 kg (Stand 08.03.2018)

Myostatin Defekt (Bully-Gen) N/N (frei über Eltern)

Die Letztgeborene unseres A-Wurfs
Abhisheka war von Anfang an der erklärte Liebling ihrer Eltern und des Restrudels. Sie ist nicht perfekt, und es gab aus züchterischer Sicht bessere Hündinnen - aber sie ist eben der Herzhund.
Durch iihre außergewöhnliche Zeichnung im Gesicht erscheint sie, je nach Licht, total unwirklich. Das macht sie besonders, ebenso ihre Unbekümmertheit. Sie ist eine tolle Mischung ihrer Eltern: selbstbewusst und "lumpert", aber gleichzeitig ein "Kniekehlenhund" wie ihre Mutter.
Leider gibt es von Sheka keine Welpen, nach zwemaligem leerbleiben (bzw. resorbieren), hat Sheka vor allem psychisch sehr gelitten, deswegen haben wir sie in der hormonellen Ruhe 2017 kastriert. Diies tut jedoch weder ihrem Status im Rudel, noch in unseren Herzen einen Abbruch.
Nun erzieht sie eben ihre Nichten und Neffen mit, denn auch darin ist sie einfach super!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Windmeister's Graceful Gloria   "Gloria"
(CH Windmeister's Endless Spirit x MCH Id Est Yoko)

*15.01.2012   47 cm   11,70 kg (Stand 11.04.2018)

 

Gloria ist ein absoluter Sonnenschein, schon beim ersten Besuch hat sie sehr deutlich gemacht, dass sie gerne in die Drachenhöhle ziehen möchte. Als wir sie abholen durfte, hat sie die vierstündige Fahrt fest an Éowyn gekuschelt gemeistert.
Gloria überrascht mich immer wieder, sie kann mehr, als man ihr bei ihrem zarten Äußeren zutraut: so hat Gloria beschlossen, das körperlich und geistig sehr eingeschränkte Mädchen Jessica gelegentlich zu besuchen. Gloria erträgt die oft ungelenken Bewegungen mit einer stoischen Ruhe und hat in Jessica ihren größten Fan gefunden.
Mittlerweile ist Gloria zu einer sehr eleganten Whippetdame gereift, der Wurf nach CH Montague High On Emotion im Dezember 2014 hat das seine dazu getan.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pallid Dragon Bond's Honey Ryder   "Honey"

(Herkules Of Tontuta x Brazoleta Sláinte Bohemia)

*18.02.2013   48,5 cm   12.45 kg (Stand 08.03.2018)

Die Letztgeborene unseres B-Wurfs und überhaupt Éowyns letzter Welpe.

Honey war in allem die Schnellste: zuerst hochgestemmmt, zuerst gebellt, zuerst die Augen offen. Dies ging munter so weiter, so dass für mich klar war: DIE bleibt auf keinen Fall, DIE ist viel zu astrengend.
Ihre Art dem Rudel, und da v.a. Ziehpapa Crockett gegenüber, sprach allerdings eine andere Sprache... das wollte ich aber nicht sehen, hattte ich mich doch auf ihre einfarbige Schwester Jinx eingeschossen, mit den riesigen Samtaugen und dem lieblichen Wesen. Mir wurde mehrfach gesagt, ich solle mich nicht zu früh festlegen, sondern beobachten wie sich die Mädchen entwickeln. Bei der Wurfabnahme war dann klar, dass Honey nicht nur züchterisch die bessere Wahl ist.
Und dann schlug das Schicksal zu, so dass mir die Entscheidung abgenomen wurde: Jinx (die vorher immer alle Besucher ignoriert hatte) klinkte sich bei Sabine ein, die bereits ihre Halbschwester Tara aus unserem A-Wurf hat. Beide sind ähnlich zierlich und Jinx ist quasi Tara in "uni"
Im Mai 2016 ist Honey nun ihrerseits Mutter geworden, und hat den D-Wurf nach Quebelle's Arnaud geboren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Sohn Daybreak März 2018Mit Sohn Daybreak März 2018 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pallid Dragon Cailleach  sprich Kall-jach  "Calli"  &    Pallid Dragon Ceana  sprich Keh-na  "Ceana"

(CH Montague High On Emotion x Windmeister's Graceful Gloria)                    (CH Montague High On Emotion x Windmeister's Graceful Gloria)

*18.12.2014    47 cm   11,3 kg (Stand 08.03.2018)                                      *18.12.2014   48,5 cm   12,4 kg (Stand 08.03.2018)

Aus Glorias erstem Wurf blieben 2 Hündinnen bei uns. Beabsichtigt war es nicht, sollte doch Ceana eigentlich zu einem befreundeten Züchter gehen, dieser entschied sich jedoch für einen Bruder.... Nachdem Gerhard Ceana behalten wollte und ich Calli, blieb uns nichts anderes übrig, denn auseinanderreißen der "Schwestern Fürchterlich" kam irgendwann nicht mehr in Frage. klar ist es sehr anstrengend mit 2 Wurfgeschwistern - aber auch sehr spannend. Die Beiden sind 2 Seiten einer Medaille, das beschreibt sie glaube ich am besten.
Die Damen sollen Ende 2018 / Anfang 2019 ins Zuctgeschehen eingreifen, dieses Jahr stehen noch ein paar Ausstellungen und der Herzultraschall auf dem Programm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Jetzt wird man den Beinamen "Die Schwestern Fürchterlich" verstehenJetzt wird man den Beinamen "Die Schwestern Fürchterlich" verstehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Hündinnen werden vor ihrem Zuchteinsatz Herzgeschallt, dies erfolgte bis einschließlich Gloria an der LMU München im Rahmen einer Studie.
Honey wurde von Frau Dr. Schinner-Peters, Tierärztin und spezialisierte Kardiologin, untersucht.